Treuchtlinger Kurier vom 17.01.18 Nachlesen bei nordbayern.de
 
Treuchtlinger wek-Verlag schließt nach 33 Jahren
Christel Keller hört auf – Fränkische Sprache gepflegt und Judenverfolgung aufgearbeitet
 

Treuchtlingen – Der in der Altmühlstadt vor allem durch seine heimatkundlichen Veröffentlichungen weithin bekannte wek-Verlag mit Sitz in Treuchtlingen und Berlin hat zum Jahreswechsel sein Buchprogramm eingestellt. Das teilt die Inhaberin Christel Keller mit. Die Witwe des 2010 verstorbenen Gründers Walter E. Keller hatte den Verlag über den Tod ihres Mannes hinaus weitergeführt, hört nun aber "aus Altersgründen" auf. [mehr...]

© TREUCHTLINGER KURIER

Links zum Artikel:

25 Jahre Verlag Walter E. Keller: „Literarischer Salon“ (Tk v. 23.9.10)
Literarischer Salon zum Jubiläumsjahr des wek-Verlags spannte weiten Bogen – Scheck für Lions Club

Die Reise nach Jerusalem (weklog v. 12.6.10)



Interner Hinweis
 

17.01.2018
 
© SPD-Treuchtlingen.de