Treuchtlinger Kurier vom 18.8.11 Nachlesen im TK
 
Borderline-Wohngruppe der AWO Möhren
Nach über zwei Jahren des Wohnprojektes ein positives Resümee
 

MÖHREN  - Seit über zwei Jahren unterhält die AWO-Wohnstätte Möhren in einem separaten Gebäude ein Wohnprojekt für junge Frauen mit einem Borderline-Syndrom. Heimleiter Martin Hertle gab auf Anfrage nähere Auskünfte zu dieser Art der Persönlichkeitsstörung und blickte gleichzeitig auf das im Frühjahr 2009 begonnene Projekt zurück.  [mehr...]

© TREUCHTLINGER KURIER



Interner Hinweis
 

18.08.2011
 
© SPD-TREUCHTLINGEN.de