Treuchtlinger Kurier vom 09.07.19 Nachlesen bei nordbayern.de
 
Treuchtlingen: Rund 4000 Liter Gift im Boden
Folgenschwerer Unfug verzögert Bau des neuen Feuerwehrhauses - Keine Gefahr für Bürger
 

Treuchtlingen Weil Vandalen im Frühjahr in der alten Halle auf dem Baugrundstück in der Elkan-Naumburg-Straße giftige Substanzen verschüttet haben, verzögert sich der Neubau des Treuchtlinger Feuerwehrhauses. Was genau passiert ist, hat nun das Landratsamt mitgeteilt. [mehr...]

© TREUCHTLINGER KURIER

Links zum Artikel:

Plan seit 2009 ungültig (TK v. 29.1.19)


Interner Hinweis
 

09.07.2019
 
© SPD-Treuchtlingen.de